Landesversammlung des Südtiroler Bauernbundes

Ein Paradebeispiel wie Hybrid-Events funktionieren können

Nachdem die Landesversammlung des Südtiroler Bauernbundes zweimal Corona zum Opfer fiel, konnte sie Ende Juli endlich durchgeführt werden. Unter dem Motto „In Generationen denken“ lud Landesobmann Leo Tiefenthaler stellvertretend für die Südtiroler Landwirte ins Bozner Waltherhaus ein, wo neben Impulsen aus der Politik durch EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann und Landeshauptmann Arno Kompatscher vor allem die Verleihung der Bergbauernpreise sowie des Förderpreises der „Stiftung Dr. Viktoria Steinkeller“ im Vordergrund standen. Außerdem wurden langjährige Funktionäre für ihre Dienste geehrt.

Die Bauernbund-Landesversammlung fand erstmals in hybrider Form statt: Knapp 200 Teilnehmer versammelt sich wie gewohnt im Waltherhaus in Bozen, zahlreiche weitere verfolgten die Liveübertragung im Internet, welche auf Youtube und Facebook gestreamt wurde.

 

Passend für jedes Bedürfnis

So eine duale Veranstaltung bedeutet natürlich auch eine „Doppelbelastung“ für Audio- und Videosetup. Denn einerseits muss natürlich das Publikum vor Ort in Genuss eines technisch einwandfrei umgesetzten Events kommen, andererseits sollen die Zuschauer, die die Veranstaltung online verfolgen, sich so fühlen, als würden sie im Saal sitzen. Erfahrung, Know-How und modernstes Equipment bot alle Voraussetzung, damit das eine nicht auf Kosten des anderen umgesetzt werden konnte: Der Bildmischer bietet die Möglichkeit, Videos auf einem Beamer im Saal wiederzugeben und diese aber auch gleichzeitig in dem Stream einzubinden, Publikum vor Ort und online konnten also beide die vorproduzierten, teils sehr emotionalen Videos der Preisträger-Familien sehen. Selbiges galt natürlich auch für die Präsentationen der Sprecher.

Auch audio-seitig bedeutet eine Hybrid-Veranstaltung natürlich einiges an Mehraufwand: Die Band, bestehend aus Ziehharmonika, E-Gitarre und Cajon, sowie die Sprecher am Rednerpult sollten natürlich im Stream ebenso wie im Saal klar und deutlich zu verstehen sein. Realisiert wurde das problemlos durch separate Mixe am Digitalpult, so dass die Lautsprecher-Anlage im Saal und auch die Live-Übertragung ein jeweils genau für sie optimiertes Signal erhielten.

 

Dynamik erzeugt Spannung

Damit bei einer geplanten Dauer von 4 Stunden das Bild nicht zu statisch wirkt, wurde neben den 5 Kameras auf Stativen (zwei davon durch einen Kameramann bewegt) auch ein Steadycam-Operator eingesetzt. Dieser konnte durch eine auf Gimbal montierte Kamera mit Videofunkstrecke dynamische Bilder und lebendige Kamerafahrten liefern. So konnte der gesamte Saal ebenso wie feine Details in der von Staycon gewohnten hohen Qualität an die Zuschauer vor den heimischen Geräten gesendet werden konnte. Neben der Liveübertragung wurde auch ein Mitschnitt gemacht, so dass sich der Südtiroler Bauernbund auf eine Aufnahme in 4k-Qualität freuen durfte, die dank einer Postproduktion nochmals optimiert werden konnte.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Das könnte Sie auch interssieren
Über Uns
Staycon Livestream Südtirol Liveübertragung

Wir möchten Firmen, Verbände, Vereine und Menschen dabei unterstützen, weiterhin in Kontakt zu bleiben und ihr Netzwerk aufrecht zu erhalten. Als innovatives Team mit Sitz in Brixen schaffen wir neue Möglichkeiten, um Informationen und Wissen wirkungsvoll und nachhaltig zu vermitteln.

Lets Work Together

Livestreaming und Filmstudios sind unsere Hauptmerkmale. Wir kombinieren Handwerk mit technischem know-how!